Wissenschaftliche Berichte - FZKA 6269

Abstract

The Tritium Extraction System (TES) is a gas loop with a helium / hydrogen mixture as carrier gas which is used to extract the tritium generated in the blanket by a nuclear breeding process. In addition to a description of the operational requirements of a TES for an ITER test blanket, ten process options are discussed. Then an additional procedure is proposed which includes several process steps of the approaches mentioned above. This method uses a cold trap operated at ³ -100°C to extract HTO and a molecular sieve bed (MSB) operated at -195°C to extract HT / H2. Both process steps will be tested and optimized in the pilot plant PILATUS at the Tritium Laboratory of Karlsruhe, TLK. The most important objectives of the corresponding tests are:

Tritium Extraktion aus einem ITER Testblanket Verfahrensoptionen und wichtige Fragen für weitere Entwicklungsarbeiten

Zusammenfassung

Das Tritium-Extraktionssystem (TES) ist ein Gaskreislauf mit einem Helium / Wasserstoff Gemisch als Trägergas, mit dem das im Blanket erbrütete Tritium extrahiert wird. Nach der Darstellung der Anforderungen an ein solches System für ein ITER Testblanket werden zehn verschiedene Verfahren diskutiert und dann ein weiteres Verfahren vorgeschlagen, in das verschiedene Prozeßschritte der anderen Optionen übernommen wurden. Das als HTO vorliegende Tritium wird darin in einer Kaltfalle bei ³ -100 °C abgetrennt und das als HT vorliegende Tritium zusammen mit H2 in einem Molekularsieb Bett (MSB). Beide Verfahrensschritte sollen in der Pilotanlage PILATUS im Karlsruher Tritiumlabor (TLK) erprobt und optimiert werden. Die wichtigsten Ziele dieser Versuche sind: