Wissenschaftliche Berichte - FZKA 6162

Zusammenfassung

Die Funktionalität des Tetramethylsilan-Kalorimeters des KASCADE Luftschauerexperimentes wurde über die Untersuchung einzelner unbegleiteter Hadronen der kosmischen Strahlung im Energiebereich 50 GeV bis 50 TeV überprüft.
Die Schauerentwicklung im Kalorimeter wurde mit Simulationsrechnungen verglichen und dessen Energie-, Winkel- und Ortsauflösung, sowie die Rekonstruktionseffizienz ermittelt.
Das aus Daten von einem Jahr Meßzeit gewonnene Flußspektrum einzelner Hadronen wird diskutiert und mit Resultaten des Prototyp-Kalorimeters und Daten der Literatur verglichen.
Die Richtungsverteilung der unbegleiteten Hadronen wurde mit zwei verschiedene Methoden untersucht und erwies sich im Rahmen der Statistik als isotrop.

Investigation of Cosmic Ray Single Hadrons in the KASCADE Calorimeter

Abstract

The detector response of the Tetramethysilane calorimeter of the KASCADE air shower experiment was investigated by means of single hadrons from cosmic radiation. The energy range is from 50 GeV to 50 TeV.
The shower development within the calorimeter was compared with simulations using the FLUKA code. A good agreement has been found. Also, the detector resolution in energy, angle and position as well as the reconstruction efficiency has been obtained from the simualtions.
The differential energy spectrum, determined from single hadrons of about one years measurements, are discussed and compared to prototype results and results of other experiments.
The arrival directions of single hadrons, analyzed by using two different methods, was found to be isotropic within the statistical errors of the measurement.